Nachhaltige Recyclinglösung für Kunststoffverpackungen

Wir von Hermes Fassadenreinigung arbeiten ab sofort mit dem RIGK-System zusammen, um eine umweltschonende Entsorgungsmöglichkeit für unsere Gebinde zu schaffen.

Das RIGK-System ist ein innovatives Rücknahmesystem für industrielle Verpackungen schadstoffhaltiger und nicht-schadstoffhaltiger Füllgüter. Damit bietet RIGK eine nachhaltige Recyclinglösung für gebrauchte Kunststoffgebinde, die über den Weg wieder dem Wertstoffkreislauf zugeführt werden.

Als Endverbraucher können unsere Kunden aus Deutschland ab sofort die leeren Verpackungen kostenfrei bei einer RIGK-Annahmestelle abgeben oder aber gegebenenfalls abholen lassen. Die Verpackungen werden in zwei Recyclinggruppen eingeteilt:

  1. Kunststoffverpackungen schadstoffhaltiger Füllgüter mit Gefahr-Symbol (RIGK-G-System)
  2. Kunststoffverpackungen nicht-schadstoffhaltige Füllgüter ohne Gefahr-Symbol (RIGK-System)

 

Aber wie läuft die Rückgabe ab? Hierfür sind einige Vorgaben zu beachten: Es werden nur Verpackungen akzeptiert, die restentleert sind. Darüber hinaus müssen sie frei von jeglichen Fremdstoffen sein, die nicht Bestandteil der Verpackung sind. Die Rücknahme umfasst alle Einweg-Kunststoffgebinde aus unserem Sortiment: Flaschen mit 500 ml und 1 L, Kanister mit 5, 10, 20 oder 60 L und 200 L Fässer. Zudem wird jede Anlieferung mit einem Annahmeschein dokumentiert, der vorher auszufüllen ist. Der Annahmeschein ist auf der Webseite www.rigk.de zu finden.

 

Das RIGK-Zeichen ist zukünftig auf allen Einweg-Gebinden zu finden. Verpackungen, die noch nicht das RIGK-Zeichen tragen, können bereits jetzt abgegeben werden. Wichtig dabei: Das Etikett darf nicht entfernt oder beschädigt sein, damit die Gebinde bei der Abgabe eindeutig HERMES Fassadenreinigung zugeordnet werden können.

Zurück