Tief verwurzelt, hoch hinaus

Bahn für Bahn, Meter für Meter fährt die Wasser­düse voll­automatisch an der schmutzigen Fassade entlang. Das war in den 80ern, als wir mit einer elektrischen Haus­wasch­anlage das Reinigungs­konzept für Putz­fassaden entdeckten. Ein Gedanke, der uns auch heute, viele Jahre danach, noch immer prägt und antreibt: „Geht das überhaupt? Wenn ja, kann man das nicht noch besser, einfacher und effizienter machen?“ Heute ist diese Anlage eine schöne Erinnerung und der Ausgangs­punkt für unsere Leiden­schaft: Eine perfekte Fassaden­reinigung. Die Technik hat sich jedoch gemeinsam mit unserem Unter­nehmen enorm weiter­entwickelt. Mittlerweile steht der Name HERMES für Reinigungs­technik und Reinigungs­mittel, die dank der eigenen Forschungs- und Entwicklungs­abteilung kontinuierlich erweitert und verbessert werden. Damit bieten wir Betrieben die Möglichkeit zur idealen Untergrund­vorbereitung vor dem Neuanstrich sowie zur Fassaden­reinigung als Pflege- und Wartungskonzept.

Eigene Forschungs- und Entwicklungs­abteilung

Für die professionelle Fassadenreinigung ist es unerlässlich, dass die verwendeten Reinigungsmittel perfekt aufeinander abgestimmt sind und zusammen mit der Reinigungstechnik ein ideales System bilden. Um das sicherzustellen, stellen wir bei HERMES unsere Reinigungsmittel selbst her. In unserer Forschungs- und Entwicklungsabteilung entstehen effiziente Reinigungsmittel für unser HERMES-System. Dabei liegt unser Augenmerk auf der ständigen Verbesserung der Produkte, um sie noch effektiver, sparsamer und vielseitiger einsetzbar zu machen. So können unsere Qualitätspartner sicher sein, stets das bestmögliche Reinigungsmittel für ihr Unternehmen zu nutzen.

Das Team von Hermes